Leistungen

Liegenschaftsrecht

Zu den Leistungen im Liegenschaftsrecht zählen insbesondere die Beratung, Errichtung und Durchführung folgender Verträge im Grundbuch:

  • Kaufverträge
  • Tauschverträge
  • Treuhandschaften
  • Schenkungs- und Übergabsverträge
  • Realteilungsverträge
  • Miet- und Pachtverträge
  • Vereinbarungen über Belastungs- und Veräußerungsverbote, Vor- und Wiederkaufsrechte
  • Dienstbarkeitsbestellungsverträge
  • Erstellung von Schuld- und Pfandbestellungsurkunden
  • Wohnungseigentumsverträge
  • sonstige grundbücherliche Erklärungen

Gesellschaftsrecht

Zu den Leistungen im Gesellschaftsrecht zählen insbesondere die Rechtsberatung von Unternehmen und Privatstiftungen sowie die Beratung, Errichtung und Durchführung folgender Verträge im Firmenbuch:

  • Gesellschaftsverträge (AG, GmbH, KG, GesBR, Stille Gesellschaft)
  • Abtretungsverträge über Geschäftsanteile
  • Unternehmensübertragungen
  • Umgründungsverträge (Verschmelzung, Umwandlung, Einbringung, Zusammenschluss, Realteilung und Spaltung)
  • Stiftungsurkunden und Stiftungszusatzurkunden bei Privatstiftungen
  • Firmenbucheingaben

Erbrecht

Als Gerichtskommissär ist der Notar im Auftrag des Gerichts für die Durchführung des Verlassenschaftsverfahrens zuständig. Aus dieser Tätigkeit verfügt der Notar über besondere Kenntnisse im Erbrecht und Verlassenschaftsverfahren. Zu den Leistungen in diesen Bereichen zählen insbesondere:

  • Testamente
  • Kodizille
  • Erbverträge
  • Schenkungsverträge auf den Todesfall
  • Erb- und Pflichtteilsverzichtsverträge
  • Parteienvertretung von Erben und Pflichtteilsberechtigten im Verlassenschaftsverfahren

Personenvorsorge

Zu den Leistungen im Vorsorgerecht zählen insbesondere die Unterstützung bei Sachwalterschaften sowie die Beratung, Errichtung und Registrierung folgender Urkunden:

  • Patientenverfügungen
  • Vorsorgevollmachten
  • Vertretungsbefugnis nächster Angehöriger
  • Sachwalterverfügungen

Familienrecht

Zu den Leistungen im Familienrecht zählen insbesondere die Beratung und Errichtung folgender Verträge:

  • Eheverträge und Ehepakte
  • Verträge zwischen Lebensgefährten
  • Scheidungsfolgenvereinbarungen
  • Adoptionsverträge
  • Unterhaltsverträge
  • Erklärungen zur medizinisch unterstützten Fortpflanzung (Fortpflanzungsmedizingesetz)

Beurkundungen

Als öffentliche Urkundsperson ist der Notar insbesondere für folgende Beglaubigungen und Beurkundungen zuständig:

  • Notariatsakte über Rechtsgeschäfte
  • Unterschriftenbeglaubigungen
  • Beglaubigungen von Abschriften
  • Lebenszeugnisse
  • Protokollierung von Beratungen und Beschlüssen
  • Protokollierung tatsächlicher Vorgänge
  • Intimationen
  • Solennisierungen

Einsichtname in Grundbuch und Firmenbuch

Als Träger eines öffentlichen Amtes ist der Notar als Gerichtskommissär zur Einsichtnahme ins Grundbuch und Firmenbuch befugt sowie zur Erstellung öffentlicher beglaubigter Abschriften daraus.


Notariat im öffentlichen Raum

Hunderte Personen nahmen das Angebot einer kostenlosen Rechtsinformation sowie eines Grundbuchauszugs bereits in Anspruch. Die Kärntner Notare sind als Experten für die zahlreichen rechtlichen Fragen zu Themen wie Immobilien, Steuern und persönliche Vorsorge gerüstet.

Mag Klaus Schöffmann berät im Rahmen dieser Initiative am 23.9.2017 von 9-11 Uhr in Klagenfurt am Alten Platz gemeinsam mit Klagenfurter Notaren.

Da die rechtlichen Aspekte immer komplexer werden, komme einer umfangreichen Beratung große Bedeutung zu.

Den Kärntner Notaren ist es ein wichtiges Anliegen, auch außerhalb der Notariate, unbürokratisch und persönlich zu informieren. Bereits in den Vorjahren war dieser Beratungsschwerpunkt außerhalb der Notariate ein großer Erfolg.

Rechtsauskunft

Die erste Rechtsauskunft bei uns ist immer kostenfrei. Nutzen Sie diese Möglichkeit!

Kanzleibroschüren

Unsere beliebten Kanzleibroschüren bieten gute Erstinformationen.

Erben und Vererben (Auflage 2016)

Selbstbestimmt alt werden (Auflage 2016)

Checklist Testament

Bevor Sie ein Testament errichten sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Wen möchte ich nach meinem Tod berücksichtigen?
  • Möchte ich schon vorab Dinge weitergeben? Beispielsweise ein Haus, eine Wohnung?
  • Wie sind meine Familienverhältnisse?
  • Möchte ich einzelne Gegenstände an jemand Bestimmten weiter geben?

weiterlesen ...

Bettina Piber

Dr. Bettina Piber

Notarsubstitutin im Notariat Schöffmann

Musterhandbuch

Musterhandbuch

Musterhandbuch

Eine Praktikerübersicht zum Grundverkehrsrecht in ganz Österreich von Mag. Schöffmann ist erschienen!